Pflegedienst - Eine PDL berichtet - DasPflegePortal.de

Pflegedienst Leitung (PDL) ist eine Berufsbezeichnung für eine leitende Tätigkeit in deutschen Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, ambulanten Pflegediensten und in Rehakliniken.

Wir von DasPflegePortal haben jeden Tag Kontakt mit verschiedenen Pflegediensten. Diese Berufsgruppe setzt sich Tag für Tag mit emotionalen Situationen und Menschen auseinander. Dazu kommen die schwierigen Umstände der Pflegebranche.

pflegedienst

Wir ziehen den Hut vor diesen starken Menschen unserer Gesellschaft.
Und möchten uns an dieser Stelle dafür bedanken, dass jeder Pflegedienst tolle Arbeit leistet.

Während unserer jahrelangen Arbeit mit Pflegediensten sind wir neugierig geworden: Was bewegt eine Pflegedienstleitung und Ihre Mitarbeiter im Alltag? Was sind die größten Herausforderungen und die schönsten Momente? Und welchen Vorurteilen sind Pflegedienste ausgesetzt?
Wir haben uns umgehört!

Heike ist Pflegedienst Leitung und betreut mit Ihren 15 Mitarbeitern Pflegebedürftige in ihrer Häuslichkeit in Berlin.

Hallo liebe Heike, vielen Dank für deine Zeit. Wir würden gern erfahren, was dich damals dazu bewegt hat in die Pflege zu gehen?

Ich habe meine Ausbildung zur Krankenschwester 1991 beendet und für mich war von Beginn an klar, dass ich in die Pflege gehe. Bereits in den Ferien habe ich oft in verschiedenen Pflegeheimen oder im Krankenhaus ausgeholfen. Außerdem scheint dieser Beruf bei uns in der Familie zu liegen – Meine Mutter war auch Krankenschwester. Da lag die Entscheidung diesen Weg zu gehen für mich sehr nah.

Würdest du diesen Weg wieder gehen?

Ja, definitiv. Ich würde jeder Zeit wieder in die Pflege gehen. Zwar hat die Bürokratie in diesem Berufsfeld stark zugenommen, aber das hält mich nicht davon ab. Für mich stand und steht immer noch der Mensch im Vordergrund.

„Für mich gibt es keine schwierigen Patienten und keine schwierigen Angehörigen. Es ist die Situation, die schwierig ist und gemeistert werden muss.“

Oftmals wird man mit dieser Aussage von Pflegekräften konfrontiert. Würden Sie dieser Aussage zustimmen?

Ja dem würde ich zustimmen. Einige Situationen sind vor Ort oftmals schwer zu handhaben und äußerst emotional. Viele unserer Patienten haben ihren langjährigen Partner verloren oder sind durch ein anderes Schicksal allein. Sie fühlen sich oft einsam, weil die Angehörigen natürlich  ihrem Alltag nachgehen und eigene Verpflichtungen haben. Es ist nicht immer einfach, das ist richtig. Dennoch lernt man mit der Zeit seine Patienten besser kennen, weiß, wie man am besten auf Sie zugeht und wie man schwierige Situationen unter Kontrolle bekommt. Das handhabt jeder Pflegedienst auf seine eigene Weise.

Wie hat sich der Beruf in den Jahren verändert? Oder hätte es Ihrer Meinung nach viel mehr Veränderungen geben sollen?

Der Beruf hat sich in den letzten Jahren immens verändert und das nicht zum Positiven. Die Pflegepersonen haben immer weniger Zeit für jeden einzelnen Patienten. Durch die hohe Fluktuation der Mitarbeiter sind oftmals zu wenige Pflegekräfte für zu viele Patienten zuständig. Insbesondere die Zwischenmenschlichkeit leidet darunter. Durch Organisatorisches und der schlechten Bezahlung in diesem Sektor ist dieser Beruf nicht der attraktivste für Andere. Außerdem sind auch die Zuschüsse der Pflegegrade zu gering. Viele Angehörige zahlen hohe Summen zur Pflege dazu, was die Pflegesituation erschwert.

Was war während deiner Zeit als Pflegedienstleitung dein persönliches Highlight?

Ein fünf Jahre altes Mädchen sagte: „Papa ist jetzt an einem schöneren Ort ohne Schmerzen und ich habe versprochen nicht zu weinen.“ Diese Aussage hat mich persönlich sehr bewegt. Zu sehen, wie stark dieses kleine Mädchen ist und wie sie in dieser schwierigen Situation reagiert hat.

Und was ist dir immer besonders schwer gefallen?

Mir fiel es schwer die Tür hinter mir zu schließen und den Patienten für die nächsten 12 Stunden alleine zu lassen. Die Einsamkeit mancher Patienten ist schwer zu ertragen – selbst nach vielen Jahren in diesem Beruf. 

Wie siehst du die Zukunft der ambulanten Pflege?
Was denkst du, kommt noch auf einen Pflegedienst zu?

Pflegedienste nehmen in der Zukunft kaum Patienten auf. Der Grund dafür ist der Personalmangel. Unter dieser Schwierigkeit leidet jetzt schon die Qualität der Pflege. Diese Situation verhält sich in der stationären genauso wie in der ambulanten Pflege. Es gibt zu wenig ausgebildete Fachkräfte um die größer werdende Lücke zu schließen.

DasPflegePortal ist Ihre helfende Hand in der Pflege.
Fordern Sie noch heute Informationen für zuzahlungsfreie Pflegehilfsmittel, Inkontinenzprodukten, wiederverwendbaren Bettschutzeinlagen und mehr!
Entweder telefonisch unter 030 – 609 84 13 88 oder per E-Mail: info@daspflegeportal.de

Finden Sie hier Ihre Unterstützung in der Pflege.