Sturzprophylaxe - Dem Sturz einen Schritt voraus - DasPflegePortal.de

Die Sturzprophylaxe gehört zu einer der wichtigsten Maßnahmen, die Angehörige und das Pflegepersonal leisten. Aus gutem Grund, denn das Risiko eines Sturzes steigt mit jedem Lebensjahr.

Der Sturz selbst ist oft nicht die Gefahr, es ist eher die schwierige Behandlung von Brüchen oder weitere Komplikationen. Die sinnvollste Maßnahme ist daher, das Risiko von Stürzen zu reduzieren.

Warum brauchen wir eine Sturzprophylaxe?

Mit dem Alter verändern sich Körper und Sinne. Die Kräfte lassen langsam nach und Senioren bemerken die Veränderungen vorerst nicht. Sie wähnen sich in der Sicherheit ihrer körperlichen Energie, die oft schon längere Zeit zurückliegt. Gewohnte Situationen werden plötzlich zu Gefahren.

Ein unbedachter Schritt auf den Stufen wird zur Sturzgefahr, ohne dass sich die Betroffenen darüber im Klaren sind. Ein Punkt, den viele Senioren nur zu gut kennen ist die Tatsache, dass niemand gern um Hilfe bittet.

Die Gefahr eines Sturzes liegt näher als Sie glauben

Schon allein deshalb sollten die nächsten Angehörigen über Sturzprophylaxe Bescheid wissen.

sturzprophylaxe

Diese beginnt bei einem leicht
aufgerollten Teppich, der zur Sturzgefahr für Senioren wird.
Wichtig ist auch die körperliche Verfassung des Seniors. Denn im Alter verringert sich die Muskelmasse und somit auch die Standfestigkeit.

Es sind diese ersten, kleinen Veränderungen, die Sie als Angehörige kennen sollten. Spätestens ab diesem Zeitpunkt ist das Erlernen der Sturzprophylaxe angesagt!

Auch Treppenstufen werden oft zu einer Stolperfalle und mit der Zeit zu einem unüberwindbaren Hindernis.

Informieren Sie sich HIER über die Möglichkeiten einen Treppenlift in Ihrem zuhause zu installieren. So können Sie möglichst lange in Ihren eigenen vier Wänden wohnen bleiben und minimieren das Risiko von Stürzen.

Gemeinsam die Sturzprophylaxe angehen und Maßnahmen besprechen

Es bietet sich an, dass Sie in der Wohnung des Seniors die Sturzgefahren schriftlich erfassen. Anhand dieser Risiken können Sie im Gespräch geplante Maßnahmen zur Verbesserung besprechen. Diese Gespräche sind wichtig, denn Senioren reagieren zuweilen empfindlich auf unbekannte Erneuerungen im eigenen zuhause. In erster Linie geht es um die Beseitigung der Gefahren in Wohnräumen:

  • Rutschende Teppiche oder Matten
  • Hocker oder Stolperfallen wie herumliegende Kabel bzw.
    Türschwellen

Beim Rundgang durch das Heim erkennt der Senior meist selbst, dass das Risiko zum Sturz gegeben ist und verhindert werden muss.

Wir haben für Sie einen kostenfreien Sturzprophylaxe Flyer erstellt, den Sie bequem ausdrucken können und somit immer zur Hand haben.

Da die Schlafqualität ebenfalls verringert ist, werden Schlafmittel, Psychopharmaka oder Blutdruck senkende Mittel eingenommen. Im Sinne der Sturzprophylaxe ist hier Ihre Aufmerksamkeit gefragt!

Gibt es Veränderungen im Verhalten? Wird der Senior plötzlich von Müdigkeit übermannt, die als Nebeneffekt der Medikamente eintreten kann? Nachlassende Achtsamkeit für den eigenen Körper ist ein weiteres Signal, das zur Sturzprophylaxe führt.

Der nächtliche Gang zur Toilette wird gefährlich, wenn Hindernisse wie Sessel oder versteckte Kabel den Weg behindern. Räumen Sie deshalb diese Risiken aus dem Weg, bevor sich Stürze ereignen. Besprechen Sie die Medikamenteneinnahme am besten mit dem Senior und dem behandelnden Arzt zusammen ab.

Menschen, die bereits einmal gestürzt sind, haben in der Regel eine übersteigerte Angst, noch einmal zu stürzen. Diese tiefe Angst führt zu großer Unsicherheit.

Stehen Sie dem Senior zur Seite und ermutigen Sie ihn, dass viele Risiken beseitigt wurden. Dies führt zum nächsten Schritt: Bewegung und Seniorensport, um die körperliche Verfassung zu verbessern.

In unserem PflegeShop gibt es für Sie die Kategorie Bewegungstherapie. Das vielfältige Angebot gibt Ihnen die Möglichkeit, sich rund um das Thema Bewegung und Bewegungshilfen zu informieren. Vom Bewegungstrainer bis hin zur Schwimmnudel. Wir wollen  Sie bei Ihrer täglichen Bewegung unterstützen. Unseren PflegeShop finden Sie hier!